Förderverein

briefkopf ev bunt

Der Vorstand:

förderverein_neu

v.l.n.r:

Rudolf D. – 1. Vorsitzender | Elke L. – Kassenprüfer | Dagmar D. – 2. Vorsitzende | Barbara K. – Schriftführerin |
Daniel L. – Kassenwart | Gerold F. – Kassenprüfer

 

Am 25.02.2015 wurde dieser Vorstand für zwei Jahre gewählt.

 

 

Förderverein Seepfadfinder Koblenz e.V. unterstützt Seepfadfinder

In der Mitgliederversammlung am 25.2.2015 im Pfadihaus im Gülser Moselbogen konnte der Vorsitzende Rudolf Demerath zahlreiche Mitglieder des Fördervereins und der Leiterrunde begrüßen. Zu Beginn wurde des verst. Mitglieds Toni Bündgen gedacht.

Der Förderverein Seepfadfinder hat sich zum Ziel gesetzt „die Erziehungs- und Bildungsaufgaben der Seepfadfinder Koblenz Stamm Johanniter“ zu unterstützen.

Ein besonderer Dank galt in diesem Jahr Willi Dittmann, Hans Kniffka, und Sonny Müller für die Pflege und Instandhaltung des Aussengeländes. Eine äußerst positive Resonanz fand das 10 jährige Bestehen des Pfadihauses. Kerstin Hommen, Vors. des Seepfadfinderstammes Johanniter konnte auf eine buntes Stammesjahr 2014 zurück schauen: die regelmäßigen Zusammenkünfte der Gruppen, Pfingstlager, die Begegnung mit den Gästen aus Bolivien…Der Stamm mit seinen 82 Mitgliedern entfaltet eine vielfältiges Stammesleben. Durch die Größe wächst auch der Bedarf an Zelten und Material. Die Mitgliederversammlung des Förderverein beschloss deshalb dem Stamm 1500 € hierfür zur Verfügung zur stellen.

Bei den Wahlen wurde der bisherige Vorstand durch Wiederwahl bestätigt: 1.Vorsitzender: Rudolf Demerath, 2.Vorsitzende Dagmar Dittmann, Kassenwart: Daniel Liekenbröcker, Schriftführerin Barbara Kniffka, Kassenprüfer Elke Liekenbröcker und Herr Gerold Faller.

Im Blick auf die Zunahme an Material wird ein Ausschuss des Fördervereins über eine Optimierung der Lagermöglichkeiten im Pfadihaus beraten.

R.Demerath

 

 

 

 

 

Die Aufgabe:

Der Förderverein Seepfadfinder Koblenz e.V hat sich am 03.03.1980 durch Eltern und Freunden der Pfadfindern gegründet.
Er hat sich zum Ziel gesetzt, den Stamm, finanziell, materiell und durch aktive Mithilfe zu unterstützen.
Außerdem ist der Verein Rechtsträger aller Einrichtungen der Seepfadfinder.

Durch die rechtlichen und finanziellen Sicherheiten, die der Förderverein durch seine Gemeinnützigkeit, (Erlaubnis vom Ausstellen von steuerlich anerkennbaren Spendenquittungen) und den Eintrag ins Koblenzer Vereinsregister unter der Nr. 1991 bietet, kann er den Stamm viele Sorgen nehmen.

Mit Stolz können wir jetzt auf unser neues Vereinshaus schauen und positiv für unsere weitere Jugendarbeit in die Zukunft blicken.
Natürlich bedeutet ein eigenes Haus auch finanzielle und arbeitsreiche Verpflichtungen, die nur durch Spenden und den eigenen Mitgliedern bewältigt werden können.

Durch einen jährlichen Mindestbeitrag von 10,-Euro können Sie unserem Förderverein beitreten.
Wenn Sie Interesse haben die Seepfadfinder finanziell zu unterstützen oder Mitglied werden möchten, können Sie gerne Kontakt mit uns aufnehmen!

Schreiben sie Uns einfach eine E-Mail oder schnell ein Kontaktformular ausfüllen!!!

Wir freuen uns auf Sie!!

 


DANKE!

Für die Jahrzehnte lange Unterstützung.
Good Bye Sonny!!!

neu_sonny

Günther Müller ( Sonny ) stellte sich nach über 30 Jahren nicht mehr für die Wahl zum Vorsitzenden des Fördervereins Seepfadfinder Koblenz e.V bereit.

Kein anderer hat die Jugendarbeit in unserem Verein so sehr geprägt wie der Sonny.
Von der Gründung 1971 des Stammes der Seepfadfinder und Einrichtung des Fördervereins 1980 begleitete er uns als Vorsitzender, Leiter, Kreativer Aktor, PR Beauftragter in Sachen Öffentlichkeit mit Zahlreichen Zeitungsartikeln und Plakatwänden sowie Kinder Ferien Freizeiten.Seine Aktive unerreichte Leiterzeit spiegelt sich in seiner Stammeschronik wieder.
Ab seiner Verabschiedung aus dem Aktiven Stammesleben widmete er sich voll dem Anliegen des Fördervereins.
Die Verwirklichung unserem eigenen Vereinshauses ist die Krone seines Schaffens.
Neben den Aufgaben des Vorsitzenden des e.V kümmerte er sich auch Liebevoll um den Rasen und des Außengeländes.
Nach so viel Freude aber auch Leid, wie durch das Seilunglück in Westernohe 1995, gibt Sonny den Vorsitz gerne an die nächste Generation ab, im Wissen das ” sein Verein” weiter gedeiht.

Im Motto “wer rastet der rostet” werden wir Ihn bestimmt noch oft in unserer Mitte begrüßen dürfen.

Wir wünschen dir alles Gute!!

!!!! Danke !!!!

 

alter vorstand 

Dankesgeschenkübergabe an Christina und Sonny für Ihre langjährige Vorstandsarbeit.

 

– Daniel L. –